el faro volatilityseason fund

In den letzten Jahren hat sich die Volatilität zu einer neuen Anlageklasse entwickelt, die zu bestehenden Portfolios hinzugefügt werden kann. Neben der Eigenschaft als nachhaltige Ertragsquelle kann Volatilität zusätzlich den Diversifikationsgrad im Portfolio erhöhen und langfristig Portfolio-Erträge verbessern.

Einige volatilitätsbezogene börsengehandelte Produkte wurden an den Börsen eingeführt und gehören regelmäßig zu den am aktivsten gehandelten Produkten (vergleichbar mit dem Volumen von IBM, Intel oder Nike). Volatilität erfüllt alle Voraussetzungen einer eigenständigen Anlageklasse: Sie bietet Diversifikationspotenzial, Investierbarkeit und nachhaltige Renditechancen.

Sie bieten eine breite Palette von Anlagemöglichkeiten und haben sich von einer Nischenanlagestrategie für institutionelle Anleger zu einer für Privatanleger zugänglichen Anlageklasse entwickelt.

Volatilität kann mit intelligenten Strategien als Anlageklasse genutzt werden, etwa über die Vereinnahmung der Volatilitäts-Risikoprämie. Der Anleger profitiert von der Differenz aus erwarteter und tatsächlicher Volatilität. Die Vereinnahmung der Vola-Risikoprämie stützt sich darauf, dass die implizite Volatilität im langfristigen Mittel systematisch höher ist als die realisierte Volatilität. Das heißt: Im Mittel wird eine höhere Volatilität erwartet als sie dann tatsächlich auftritt.

Die Vola-Risikoprämie hat einen ähnlichen Charakter wie eine Versicherungsprämie: Versicherungen übernehmen ein Risiko und vereinnahmen dafür Prämien. Marktteilnehmer sind bereit, eine Prämie zu zahlen, die Verkäufer dieser Versicherung vereinnahmen können. Die Prämien werden von Versicherungen dann so kalkuliert, dass nach Abzug der Schadensfälle im Mittel ein Gewinn übrig bleibt – genau so, wie das bei Volatilitätsstrategien der Fall ist.

Logischer Renditetreiber: Der Investor am Markt ist bereit, eine Prämie zu zahlen, um das Risiko seines Portfolios zu reduzieren. Sie ist ein natürliches Nebenprodukt dieser fundamentalen Marktkraft, die eine Abneigung gegen Unsicherheit ist, und sie ist profitabel, weil die anhaltende Rendite eine gerechtfertigte Belohnung für das Tragen des Risikos und die Abnahme des Risikos durch den Investor ist.

Die Investition in die Volatilitätsprämien ist durch ein regelbasiertes System besonders wichtig.

Merkmale von el faro volatility.season fund:

Einer der ersten Volatilitätsfonds auf dem Markt

Keine Optionen - nur ETFs (SVXY und VXX)

Attraktives Risiko-/Ertragsprofil

Alternative Renditequelle

Für wen ist el faro volatility.season fund:

Risikobewusste

Rendite-Orientierte

zwischenzeitlicher 25% Wertverlust möglich

Ertrag und Risiko:

Ertrag 15 % - 20 % p.a

Risko 15 % - 20 % p.a.

Kosten:

0 % Management fee

25 % Gewinnbeteiligung

ISIN Nummer:

GI000A2DSNP5

https://s3-us-west-2.amazonaws.com/secure.notion-static.com/21686d17-7247-4992-b7a3-34c2056ba551/shareD.png

Sie finden alle Kennzahlen in unserer Web Applikation unter: el faro volatility.season App

factsheets

el faro volatilityseason fund

https://s3-us-west-2.amazonaws.com/secure.notion-static.com/e58b0a9b-1390-4481-bd86-bf0d5233ab7b/Notion.png